NYCOLL

Lebt und arbeitet in Wien.In den Bildern geht es der Künstlerin darum, Eindrücke unmittelbar erlebter und verarbeiteter Inhalte weiterzugeben. Persönliche Wahrnehmung und Erfahrung sind gleichzusetzen mit der Wirklichkeit ihrer Bilder.Bei der Betrachtung soll sich nicht die Frage der kongruenten Abbildung der Realität, sondern der Reflexion ihrer persönlichen Wahrheit, die sich in der Motivauswahl und Farbgebung […]

Schweizer Grand Prix Literatur 2021 für Frédéric Pajak

Frederik Pajak

Liebe Freundinnen und Freunde der anspruchsvollen Literatur und der match group! Diese Mitteilung freut uns ganz besonders! Der Autor und Zeichner Frédéric Pajak erhält vom Bundesamt für Kultur den Schweizer Grand Prix Literatur 2021 für sein Gesamtwerk! Pajaks Visuelle Literatur sticht hervor, seine Essays der Unsicherheit, die er in Wort und Bild verfasst, erhellen das Herz der anderen […]

Michelle Ditrich

Michelle Ditrich wurde am 28. Mai 1952 in Feldbach in der Steiermark als Helene Eder geboren. Sie besuchte von 1958 bis 1961 die Volksschule in Wolfsthal, 1961 bis 1962 die Volksschule, danach die Öffentliche Hauptschule bis 1966 und den Polytechnischen Lehrgang bis 1967 in Wien. Nach Abschluss ihrer Schulpflicht absolvierte sie eine dreijährige Ausbildung zur […]

Gabriele Brandner

Mit ihren väterlichen Wurzeln auf einem Bergbauernhof in der Obersteiermark wurde ihr die Liebe zur Natur bereits in die Wiege gelegt. Wer Gabriele Brandner beruflich kennt, bekommt meist ein diametral anderes Bild von ihr: innovationsorientiert, beratungsstark und eine blendende Kommunikatorin in einer urbanen Welt. Und dann gibt es neben der Führungspersönlichkeit und der erfahrenen PR-Spezialistin […]

Nina Petrova & Ivo Petrov

Nina Petrova & Ivo Petrov sind ein bulgarisches Künstlerehepaar, das bis 2018 in Triavna, Bulgarien, lebte. Beide haben die Kunstfakultät der Universität von Veliko Trnovo in Bulgarien abgeschlossen. Sie sind Anfang 2019 parallel zu ihrer zunehmend internationalen Bedeutung als Künstler und für neue urbane Inspiration in die bulgarische Hauptstadt Sofia gezogen. In ihrer Malerei in […]

Radostina Doganova

Radostina Doganova ist gebürtige Bulgarin und lebt seit über 20 Jahren in der Slowakei/Bratislava. Sie ist Mitglied der Union of Bulgarian Visual Artists and the Slovak Union of Visual Arts. Ihr Ausbildungsweg als Künstlerin umfasste folgende Stationen: 2004 – 2010       Academy of Fine Arts and Design, Doctor of arts (ArtD.), Bratislava, Slovakia 1996 – 2001       […]

José Luis Tejedor

José Luis Tejedor ist Fotograf, Post-Produzent im Werbebereich und Ingenieur für audiovisuelle Medien. Er hat viel Erfahrung im technischen Leitungsbereich von Film-, Werbe- und TV-Post Production sammeln können. Nicht zuletzt daher rührt sein digitaler Hintergrund und sein hohes technisches Niveau als Fotograf. Er hat eine kraftvolle visuelle Ästhetik im Umgang mit Bildern, ohne dabei seine […]

Bernadette Aragall

Bernadette Aragall lebt, arbeitet und malt in Hannover. In ihrer Jugend entschied sie sich gegen ein Kunststudium und interessierte sich stattdessen für Psychologie und Soziologie. Daraus ergaben sich im realen Leben unterschiedliche Positionen in der Personalberatung. Bernadette Aragall arbeitete auch als Übersetzerin von Fachbüchern. Sie verbrachte einige Jahre in Catalunya, Spanien, aus denen sie den […]

Giorgio Dapino

Giorgio Dapino ist ein junger italienischer Maler aus Genua, der bereits erste Ausstellungen in Genua und Livorno hatte. Seine bevorzugten Techniken sind Acryl, Öl, Aquarell und Zeichnungen. Giorgios Passion ist die Darstellungen von Schiffen, Häfen und zugehörigen Landschaften, Naturansichten, ganz besonders auch von Pflanzen und Bäumen. Er erfüllt auch sehr gerne persönlich formulierte Kundenwünsche auf Bestellung. […]

Frédéric Pajak

Frédéric Pajak ist Franzose und Schweizer. Er arbeitet als Autor, Künstler und Verleger und lebt heute in Paris und am Genfersee. Sein Hauptwerk ist sein neunbändiges “Ungewisses Manifest”. Der Autor verschränkt darin Text und Bild (Tuschzeichnungen) zu einem berückend schönen Gesamtkunstwerk. Die Bände verschmelzen in loser Reihenfolge, eher assoziativ als chronologisch dahinmäandrierend, persönliche Erinnerungen des Autors […]